Home Augentraining Augenübungen

Augenübungen

Gesunde Augen sind für unser Wohlbefinden Gold wert!

Augenübungen

Wie können wir unsere klare Sicht zurückgewinnen und bis ins hohe Alter erhalten?

Wir kennen eine gute Lösung: mit gezielten Augenübungen unsere Augen jeden Tag unterstützen.

Die Augenübungen sind ein Teil unseres ganzheitlichen Augentrainings.

Unsere Augen sind das am meisten gestresste Organ des Körpers. Sie sind ständig im Einsatz und dauerhaft belastet: lesen und schreiben, am PC arbeiten, Nachrichten aus dem Chat verfolgen, ständig aufs Handy starren, fernsehen, u.v.m.

Daraus kommt eine chronische Müdigkeit und Verspannung der Augen. Die Augenmuskeln bewegen sich kaum, sie sind ständig angespannt und die meiste Zeit erstarrt. Wenn Sie noch dazu eine Brille oder Kontaktlinsen tragen, fühlen sich Ihre Auge so gut wie im Gips blockiert. Die Beweglichkeit der Augenmuskeln lässt nach, sie werden immer steifer und fauler.

Für Menschen, die viel am Bildschirm arbeiten, sind die Augenübungen besonders wichtig.

Die Augenübungen gegen Kurzsichtigkeit und Weitsichtigkeit spielen eine sehr wichtige Rolle für die Gesundheit Ihrer Augen und für die normale Funktion des Gehirns. Sie sind eine wichtige Voraussetzung für die Verbesserung Ihrer Sehkraft:

  1. Durch die speziell ausgewählten Übungen werden Ihre Augenmuskeln wieder fit und können die Form der Augenlinse richtig einstellen, damit Sie nah und fern besser sehen können. Die Augenübungen bringen Ihre inneren und äußeren Augenmuskeln in Bewegung und stärken sie. Die äußere Augenmuskulatur ist für die Bewegung des Auges verantwortlich, die innere Augenmuskulatur sorgt für die Akkommodation und Pupillomotorik (die Größe der Pupillen beim Schauen in der Nähe und bei Helligkeit und Dunkelheit verändert sich). Je nachdem, ob wir in die Ferne oder die Nähe schauen, verändert sich die Wölbung der Linse. Schauen wir in die Ferne, ist die Linse recht flach gewölbt, beim Blick in die Nähe ist sie stärker gewölbt. Das wird von unserem Gehirn gesteuert, ohne, dass wir es merken.
  2. Alle Augenübungen sorgen für eine bessere Durchblutung und Sauerstoffversorgung der Augen und des Gehirns.
  3. Die Augenübungen lockern Ihre Augenmuskeln und schaffen Erholung für Augen, Gehirn und Körper.
  4. Gezielte Augenübungen können die Trockenheit der Augen sowie Kopfschmerzen und Müdigkeit lindern oder beseitigen.
  5. Wirksame Entspannungsübungen schaffen Ruhe und Gelassenheit für das ganze Nervensystem, Verbesserung der Durchblutung der Augen und Wiederherstellung der Sehkraft.

Alle Augenübungen können Sie in Ihren Alltag leicht integrieren.

Wenn Sie Augenbeschwerden haben, konsultieren Sie unbedingt einen Augenspezialisten. Damit Sie Ihre Sehkraft unterstützen, sorgen Sie für gute Lichtverhältnisse und einen optimalen Bildschirm-Arbeitsplatz, der Ihre Augen schont.

Sehkraft verbessern mit Augentraining

Machen Sie bitte alle Augenübungen ohne Brille oder Kontaktlinsen. Halten Sie Kopf und Wirbelsäule in einer Linie. Die Muskeln im Nacken- und Schulterbereich während der Übungen bleiben locker. Schaffen Sie ein leichtes Lächeln im Gesicht. Jede Übung sollten Sie mit Freude und Leichtigkeit durchführen. Stellen Sie sich bei jeder Übung vor, Ihre Augen können wieder alles klar und deutlich sehen!
Machen Sie die Augenübungen jeden Tag und Ihre Augen werden es Ihnen mit jedem Tag besseres Sehen danken.

Beachten Sie bitte die WICHTIGEN HINWEISE bei jeder Augenübung!

Mit Augenübungen die Sehschärfe verbessern

1. Links-Rechts mit Verweilen
Die Augen sind offen. Der Blick ist weich. Die Bewegung der Augen ist leicht. Schauen Sie nach links und halten Sie den Blick 7 Sekunden lang. Blinzeln Sie, damit Ihre Augen locker und entspannt bleiben. Schauen Sie danach nach rechts und halten Sie den Blick wieder 7 Sekunden. Blinzeln Sie leicht. Wiederholen Sie die Übung 7 Mal.

Augenübungen 

Am Ende der Übung blinzeln Sie leicht, machen Sie ausschüttende Bewegungen mit den Schultern und den Armen, entspannen Sie den Körper.


2. Oben-Unten mit Verweilen

Die Augen sind offen. Der Blick ist weich. Schauen Sie nach oben und halten Sie den Blick 7 Sekunden lang. Blinzeln Sie, damit Ihre Augen locker und entspannt bleiben. Schauen Sie danach nach unten und halten Sie den Blick wieder 7 Sekunden. Blinzeln Sie leicht. Wiederholen Sie die Übung 7 Mal.

Augenübungen Kurzsichtigkeit 

Blinzeln Sie leicht, machen Sie ausschüttende Bewegungen mit den Schultern und den Armen, entspannen Sie den Körper.


3. Kreis

Das Ziel ist einen vollkommenen Kreis zu zeichnen. Der Kreis ist vor Ihren Augen. Sein Zentrum liegt auf dem Niveau der Augen. Die Augen sind offen.
Versuchen Sie einen schönen goldenen oder grünen Kreis mit weichem Blick zu zeichnen. Diese Farben unterstützen sehr positiv die Augen. Die Bewegung der Augen ist ganz leicht.

Bates Augentraining 

Zeichnen Sie den Kreis 7 Mal in die eine Richtung, danach 7 Mal in die Gegenrichtung. Immer wieder leicht blinzeln.

Machen Sie die Übung auch mit geschlossenen Augen. Zeichnen Sie wieder einen vollkommenen Kreis 7 Mal in die eine und danach in die andere Richtung.

Öffnen Sie die Augen, blinzeln Sie leicht und entspannen Sie den Körper.


4. Liegende Acht

Die Acht liegt vor den Augen und ihr Zentrum ist auf dem Niveau der Augen. Die Bewegung beginnt immer vom Zentrum dieser Acht. Sie können die Acht mit einem Finger zeichnen und Ihrem Finger mit den Augen folgen. Machen Sie die Übung mit offenen Augen. Die Bewegung der Augen ist ganz leicht.

Dr. Bates Augentraining 

Zeichnen Sie die liegende Acht 7 Mal in die eine und danach in die andere Richtung. Immer wieder leicht blinzeln und die Augen entspannen.

Machen Sie die Übung auch mit geschlossenen Augen. Zeichnen Sie wieder eine liegende Acht 7 Mal in die eine und danach in die andere Richtung.

Öffnen Sie die Augen, blinzeln Sie leicht und entspannen Sie den Körper.


5. Stehende Acht

Die Acht liegt vor den Augen und ihr Zentrum ist auf dem Niveau der Augen. Die Bewegung beginnt immer vom Zentrum dieser Acht. Sie können die Acht mit einem Finger zeichnen und Ihrem Finger mit den Augen folgen. Machen Sie die Übung mit offenen Augen. Die Bewegung der Augen ist ganz leicht.

Augenübungen Stehende Acht 

Zeichnen Sie die stehende Acht 7 Mal in die eine und danach in die andere Richtung. Immer wieder leicht blinzeln und die Augen entspannen.

Machen Sie die Übung auch mit geschlossenen Augen. Zeichnen Sie wieder eine stehende Acht 7 Mal in die eine und danach in die andere Richtung.

Am Ende der Übung öffnen Sie die Augen, blinzeln Sie leicht und entspannen Sie den Körper.


6. Oben-Vorne-Unten-Vorne

Die Augen sind offen. Schauen Sie mit einem weichen Blick nach oben, danach nach vorne (den Blick in die Ferne schweifen lassen), nach unten und dann wieder nach vorne (den Blick in die Ferne schweifen lassen). Machen Sie die Übung 7 Mal. Blinzeln Sie während der Übung, damit Ihre Augen die ganze Zeit locker bleiben.

Augenübungen Oben Unten


Am Ende des Augentrainings brauchen Ihre Augen unbedingt vollkommene Ruhe und Entspannung. Machen Sie am besten 2-3 Minuten Palming.


Die Augenübungen können Sie zweimal am Tag machen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß, immer gute Erfolge und jeden Tag besseres Sehen!

Diese Übungen sind ein Teil unseres ganzheitlichen Augentrainings, das wir in unseren Seminaren durchführen.


Wenn Sie Ihre Brille loswerden und Ihr Wohlbefinden zurückgewinnen wollen, schauen Sie bitte unsere Termine an, schreiben Sie uns eine E-Mail, oder melden Sie sich einfach zu einem unserer Augentraining Seminare an.